Unternehmen

Die elnos Entwicklungsgesellschaft wurde 1999 von Elmar Nolte und Claudia Schwarze-Nolte gegründet mit der Zielsetzung, einen Beitrag zu leisten zur

  • Schaffung preiswerten innerstädtischen Wohnraumes
  • Vermögensbildung und Alterversorgung
  • Erhaltung und Reaktivierung historischer Stadtbereiche
  • Verbesserung der Stadtgestalt
  • Ökologischen Stadterneuerung

Dieses geschieht insbesondere durch Ankauf, Neuordnung und Sanierung geeigneter und unzureichend genutzter Immobilien, Verkauf und Vermietung der neuen Wohn- und Gewerbeeinheiten und Beratung von Immobilieneigentümern, Städten und Gemeinden. Die Bündelung aller Entwicklungsleistungen in einer Hand ermöglichen ein besonders effektive und auf Ihre Wünsche hin orientierte Arbeit und Kosteneinsparungen, die an Sie weitergegeben werden können.

Wenn Sie eine Wohnung zu mieten oder zu kaufen suchen, an hervorragender historischer oder moderner Architektur in guten städtebaulichen Lagen interessiert sind, und das alles zu einem äußerst günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.

Profitieren Sie von unserer über 40-jährigen Sanierungserfahrung!

Elmar Nolte

1957 geboren in Warburg, Westfalen
1976-83 Architektur- und Stadtplanungsstudium an der Universität Hannover und der Technischen Hochschule Darmstadt
1977-85 Mitarbeit in den Architekturbüros Prof. Kraemer, Sieverts und Partner, Köln/Braunschweig, Wolters Partner, Coesfeld und am Institut für Bau- und Kunstgeschichte Hannover, Büro Lübeck
1985 Gründung eines eigenen Architektur- und Stadtplanungsbüros in Warburg
1986-90 Lehraufträge am Fachbereich Architektur der Universität Kassel
1990-94 Projektleiter für Stadtsanierung in der Abteilung Städtebau der „Hessischen Heimstätte“ (jetzt Wohnstadt Hessen“), Kassel und dem „Planungsbüro Thüringen“, Weimar
1994-98 Leiter der Abteilung Stadtentwicklung und allgemeine Immobilien der LEG Thüringen, Erfurt
1999 Partner im Architektur- und Stadtplanungsbüro „MANN & NOLTE“,
2001 Gründung der „elnos Entwicklungsgesellschaft“

Preise und Ankäufe bei Architektur- und städtebaulichen Ideenwettbewerben
Vorträge, Ausstellungen und Veröffentlichungen zu Themen der Stadtplanung, der Architektur, der Gebäudesanierung, des Wohnens und der Denkmalpflege

Mitglied u.a. in der Architektenkammer Thüringen, im Förderverein Denkmalpflege Thüringen, im Denkmalbeirat der Stadt Erfurt (Vorsitz 2011-2014), im Ehrenamtsrat der Stadt Erfurt, im Geschichtsverein Erfurt, im Kammermusikverein Erfurt, im Verein Kultur im Norden von Erfurt, im Altstadtverein Gotha, in der europäischen Louis-Spohr-Gesellschaft Gotha, im Förderverein der Berufsakademie Eisenach, im Kulturforum Warburg.